Blog posts : "ziele"

Setze klare Ziele

Dies ist Teil zwei der Serie, „wie wird man Millionär“ Im ersten Teil, ging es darum, dir auszumalen, wie dein Leben als Millionär aussehen soll. Im zweiten Teil geht es um Ziele. Klare Ziele, die du dir Stecken musst, um letztlich Millionär werden zu können.

 

Zielsetzung

 

Du wirst das, worüber du die meiste Zeit nachdenkst und sprichst. Diese Grundannahme macht deutlich, warum es so wichtig ist sich klare Ziele zu stecken. Tust du es nicht, wirst du immer planlos von Tag zu Tag driften, von Woche zu Woche, Monat zu Monat und Jahr zu Jahr. Am Ende bist du dort, wo der Zufall dich hin getrieben hat. Das kann eine Weile lang Spaß machen, aber letztlich führt es zu Stress und Frustration. Du wirst immer nur ein Spielball deiner Umwelt bleiben. Setze klare Ziele um deinem Leben eine Richtung zu geben. Der Zufall wird dich immer noch hart genug treffen. Nun hast du aber wenigstens einen Kurs auf den du zurückkehren kannst. Das Gefühl der Hilflosigkeit schwindet.

 

Mache dir eine Liste. Schreibe ganz oben auf das Blatt Papier „Ziele“. Nun schreibe dir 10 Ziele auf, die du im nächsten Jahr erreichen möchtest. Schreibe sie in der Gegenwartsform, als hättest du sie bereits erreicht. Dein Unterbewusstsein wird so automatisch darauf trainiert, diese Ziele als gegeben hin zu nehmen. Es wird dir leichter fallen, für sie zu arbeiten. Starte jedes dieser Ziele mit Ich:

 

Ich verdiene xxx

Ich wiege xxx

Ich fahre xxx

Ich wohne in xxx

Ich arbeite bei/für xxx

Ich fliege nach xxx

Ich bin befreundet mit xxx

 

 

Eine solche Liste anzufertigen, bringt dich in die top 3% der erwachsenen Bevölkerung, alle anderen haben sich in ihrem ganzen Leen nie klare Ziele gesteckt und sie aufgeschrieben. Suche dir ein Ziel aus, welches den größten Unterschied in deinem Leben machen würden und unterstreiche es. Mache es zu deiner abosluten Priorität. Denke ständig darüber nach, wie du dein Ziel erreichen kannst und spreche auch ständig über dein Ziel. Du wirst sehen, wie sich dir ganz neue Möglichkeiten auftuen, es zu erreichen, wenn du ersteinmal deinen Blick für Gelegenheiten geschärft hast. Wenn du dir noch kein Blatt Papier zur Hand genommen hast, ist jetzt die Gelegenheit dafür gekommen ;).

 

Im nächsten Teil wird es über die richtige Einstellung zur Arbeitswelt gehen. Du wirst einen großen Umschwung in deiner Denkweise erfahren, also schau rein :)

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden auf Facebook, oder Twitter, indem du unten auf den entsprechenden Button drückst.

 

Ähnliche Artikel

 

Go Back

Meine größten Schwächen

Sinn der Persönlichkeitsentwicklung ist es, bewusst an seinen Schwächen zu arbeiten, um diese im Laufe der Zeit auszugleichen, oder vielleicht sogar in eine Stärke zu verwandeln.

 

Stell dir einmal vor, was du zu leisten im Stande wärst, wenn du auf der Stelle völlig frei von all deinen großen und kleinen Lastern wärst. Welchen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft könntest du auf einmal völlig mühelos liefern? Für mich war es genau dieser Gedanke, der mich inspiriert hat mich näher mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen. Ok, vielleicht war das nicht die ganze Wahrheit und ich war auch auf einem gewissen Ruhm aus, auf Geld und nicht zu letzt auch schöne Frauen. Vielleicht waren es auch nur der die schönen Frauen, wer weiß :D.

 

Was ich jedenfalls heute mit Sicherheit weiß ist, ich werde weder Ruhm, Geld noch Frauen bekommen, wenn ich nicht in irgend einer Weise dazu beitrage diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. Um diesen Beitrag zu maximieren, muss ich meine schwächen Minimieren. Ich habe mir dies schon oft vorgenommen und dann doch gezögert, aufgeschoben und schließlich verdrängt. Du kennst das wahrscheinlich auch nur zu gut. Es handelt sich dabei um die weit verbreitetste Schwäche bei Menschen, die im Leben nicht den Erfolg erleben, den sie sich insgeheim immer gewünscht haben. Grund ist meist die Angst vor unkalkulierbaren langfristigen Konsequenzen, oder schlicht weg Bequemlichkeit und Faulheit. Zum Glück habe ich in diesem Bereich bereits erhebliche Fortschritte gemacht, es bleibt aber mehr als genug Arbeit zu tun.

 

 

Ich möchte jetzt gar nicht weiter um den heißen Brei herum reden. Der erste Schritt, seine Schwächen los zu werden, ist es diese zu akzeptieren. „Einsicht ist der erste Weg zur Besserung“ heißt es im Volksmund so schön (Liebe Grüße an Oma :))

 

Ich habe mich dazu entschlossen, den Radikalen Weg zu gehen und einfach all meine mir bewussten Schwächen öffentlich zuzugeben und hier im Blog zu Posten. Hier ist die Liste:

 

 

1. Mangel an Organisation und Koordination von Arbeitsschritten

2 .Unordnung

3. Mit den Gedanken „wo anders“ sein

4. Mich ablenken lassen

5. Zu Viel auf einmal wollen

6 .Es „besser Wissen“

7. Mich von meinem Ego verleiten lassen.

8 .Auf meinen Penis hören, anstelle von Herz oder Verstand

 

All diese Dinge bauen mehr oder weniger aufeinander auf und lassen sich letztlich auf eines zurückführen. Mir fehlt in den entsprechenden Bereichen die nötige Selbstdisziplin. Dies ist also mein Ansatzpunkt. Wenn ich es schaffe insgesamt mehr Selbstdisziplin an den Tag zu legen, werden sich all diese Probleme mit der Zeit von selber lösen.

 

 

Eine der Grundsätzlichen Regeln der Kritik ist es immer auch einige positive Aspekte zu nennen. Insbesondere solltest du von sich selbst immer nur das Beste annehmen. Die „anderen“ schlagen täglich schon genug auf dich ein. Deshalb werde auch ich mich am Ende noch ein Wenig loben.

 

Ich habe in all den 8 oben genannten Punkten schon erhebliche Fortschritte gemacht. Wen ich von heute ein Jahr in die Vergangenheit zurück gucke, bin ich kaum wieder zu erkennen. Eine meiner dramatischsten Schwächen, die ungesunde Ernährung, konnte ich sogar völlig ablegen. Ich Esse nichts mehr, dass Aspartam enthält. Jodsalz vermeide ich immer, wenn es in meiner Möglichkeit liegt und auch Zahnpasta mit Fluorid benutze ich auch nicht mehr. Zudem habe ich es geschafft meinen übermäßigen Zuckerkonsum (Cola, Schokolade, Frühtstückscerialien) abzustellen.

Seit ein paar Wochen habe ich es sogar geschafft mich komplett vegetarisch zu ernähren. Eine Angewohnheit, die ich Aufgrund all der Verunreinigungen in Fleischprodukten auch beibehalten möchte. Ausserdem finde ich es äußerst unappetitlich, wie die meisten dieser Tiere geschlachtet werden.

 

Vielleicht fühlst du dich ja jetzt inspiriert auch einige deiner schlechten Angewohnheiten abzulegen und mit mir gemeinsam daran zu arbeiten. Poste doch einfach in den Kommentaren deine größten Schwächen und erzähl mir, was dich bisher davon abgehalten hat sie los zu werden.

 

Teile diesen Artikel außerdem mit deinen Freunden auf Facebook, indem du weiter unten auf den entsprechenden Button drückst. Vielen herzlichen Dank, ich liebe dich :)

 

Go Back

Ziele bis Ende des Jahres 2010

Ziele bis Ende des Jahres (2010)

 

Eine der ersten und somit auch wichtigsten Lektionen zum Thema Erfolg lautet: Setze dir Ziele und Arbeite an ihnen. Wenn man sich keine konkreten Ziele setzt bleiben all die Vorstellungen, die man sich von einem Leben in Wohlstand und finanzieller Unabhängigkeit macht nur ein waages Wunschdenken.

Ein Traumhaus baut sich nicht von alleine. Ein Konto füllt sich nicht von alleine, jedenfalls nicht von Anfang an ;). Und auch dein Traumpartner muss erst einen oder mehre Gründe dafür geliefert bekommen dich Attraktiv zu finden. Ohne Ziele wirst du nur durch's Leben taumeln ohne jemals irgendwo anzukommen. Vieleicht hälst du das für erstrebenswert, aber selbst dann hast du dir zumindest unbewusst ein Ziel gesetzt. ich hoffe aufrichtig du erreichst es, wärend ich mir am Strand von Ko Samui noch einen Frucht-Coktail servieren lasse.

 

Die Zielsetzung sollte so sollte so präzise wie möglich sein, um eine klare Vorstellung von den Aufgaben zu bekommen, die erledigt werden müssen um letztlich das Ziel zu erreichen. Nur so ist eine gute Planung und letztlich auch der volle Erfolg möglich.

 

Im Folgenden werde ich meine Ziele für den rest des Jahres 2010 schildern und einen kurzen Einblick darein geben, wie ich sie erreichen will.

 

Für diese Webseite habe ich mir Vorgenommen jede Woche drei neue Artikel/Blogeinträge zu veröffentlichen. Ich möchte bis Ende des Jahres 5000 Regelmäßige Besucher haben und ein Einkommen von mindestens 500€ monatlich zu erwirtschaften.

 

Diese schritte bauen alle aufeinander auf und werden somit nach und nach in die Realität umgesetzt. Um immer ein Thema zu haben über das es sich zu schreiben lohnt, werde ich auch weiterhin ein interessantes und bewegtes Leben führen und dabei die Augen weit geöffnet alten. Ich werde viele Bücher Lesen und im Internet recherschieren. Wenn immer mich etwas inspiriert werde ich hier darüber berichten.

 

Um einen konstanten Besucherzufluss zu dieser Seite zu generieren, werde ich vor allem auf Social Media wie Facebook oder Studivz zurück greifen. Auch Twitter wird zum Einsatz kommen. Ich werde ausserdem gezielt auf andere Blogger mit qualtitiv hochwertigen Postings zugehen um gegenseitiges Backlinking zu betreiben.

 

Geld möchte ich vor allem verdienen über Buch und Produktreviews, die ich hier veröffentlichen werde.

Auch hier werde ich höchsten Wert auf die Qualität des vorgestellten Materials legen. Einen Artikel darüber, wie man mit Partnerprogrammen Geld verdient werde ich zu gegebener Zeit auch verfassen. Über die Vermietung von Werbefläschen auf steffenpetri.net bin ich mir zur Zeit noch unklar. Ich wäge zur Zeit noch ab ob und wenn ja wie dies in das Konzept dieser Seite passt. Langfristig soll SteffenPetri.net meine Haupteinnahmequelle werden.

 

Auf dem Beziehungssektor werde ich versuchen mit Menschen denen ich in der Vergangenheit vieleicht auf die Füße getreten bin Frieden zu schliessen. Da die meisten meiner Verfehlungen nicht all zu heftig waren, sollte mir dies relativ einfach gelingen. Wichtiger ist mir nach nun mehr als einem Jahr Singledasein wieder einen festen Partner in mein Leben zu holen. Da ich an den Menschen der an meiner seite durch's Leben gehen will ebenso hohe Anforderungen stelle wie an mich selbst und meine Definition von Beziehung sich von dem was gesellschaftlich als die Norm angesehen wird teils erheblich unterscheidet, ist dies wohl das Anspruchsvollste von all meinen Zielen.

 

Da ich wohl den Rest des Jahres sehr beschäftigt sein werde bleibt mir nur begrenzt Zeit neue private Kontakte zu knüpfen. Ohnehin wäre es Unfair gegenüber all den tollen Menschen die ich bereits kenne ihnen nicht mehr Zeit zu widmen. Ich werde daher vermehrt auf Onlinedating zurück greifen um die passende Partnerin zu finden... hm, ich rieche Potential für einige neue Artikel ;).

 

Gesundheitlch bin ich so weit gut in Schuss. Hier sind nur einige kleinere Veränderungen nötig. Ich werde wieder damit anfangen Regelmäßiger Sport zu machen. In Frage kommen Joggen, Schwimmen, Krafttraining oder Yoga. Gerade letzteres bietet wohl die ganzheitlichste Körpererfahrung und ist damit zur Zeit mein Favorit unter den genannten. Meine ersten Erfahrungen mit Yoga waren auch durchweg positiv.

 

Ernährungstechnisch werde ich mehr als bisher schon daraf achten Giftstoffe wie Aspartam, Flour oder Jod zu vermeiden und vermehrt auf Bioprodukte und Erzeugnisse aus der Region zurück greifen. Nicht mehr Essen werde ich Schweinefleisch, darüber ob ich komplett auf eine vegetarische Ernährung umsteige mache ich mir noch Gedanken.

 

Finanziell habe ich zur Zeit nur ein Wichtiges Ziel. Auf Grund einiger Misskalkulationen in der Vergangenheit habe ich noch einige Schulden zu begleichen, dies möchte ich dieses Jahr noch bewerkstelligen. Auch dazu werde ich noch einen Artikel verfassen.

 

Als ersten Schritt werde ich meine Ausgaben so weit wie möglich einschränken und das eingespaarte Geld beiseite legen. Hierfür habe ich bereits ein seperates Konto angelegt. Ausserdem werde ich die Augen offen halten nach neuen wegen mein momentanes Einkommen zu steigern.

 

Ich hoffe auch du hast klare Ziele vor Augen. Wenn nicht ist es allerhöchste Zet dir welche zu setzen. Ich Wünsche dir jedenfalls von ganzem Herzen viel Erfolg dabei sie zu erreichen.

 

 

PS: Habe ich schon erwähnt, dass du nichts böses tun sollst, in welchem Fall ich dir auch leider nicht viel Erfolg wünschen kann ;)

Go Back

3 blog posts
30 min. kostenlose Entspannung 185 x 370