Blog posts : "gesundheit"

Beweg endlich deinen Arsch!

Na ist es schön bequem auf deinem Stuhl? Chips am Start, Cola , oder 'n frisches Pilz? Super freut mich für dich :) Im Fernseher kommt heute Abend sicher auch noch was Tolles – DSDS, oder Germanys Next Top Model. Was ein Tag, einfach perfekt. Was kann man sich schon mehr wünschen, als die besten Nachwuchskünstler Deutschlands zu bewundern, Kritisiert von Deutschlands kritischstem Kritiker? Oder Die süßen Mädels, die mit ihren noch süßeren Hinterteilen über den Laufsteg wackeln. Kritisiert von Deutschlands kritischster Kritikerin? GEIL, GEIL, GEIL!!!

 

Ich habe heute leider kein Foto für dich

 

Oh man, wach auf?. Du wirst verarscht, von vorne bis hinten. Fernsehen ist Verarsche, es betrügt dich um dein Leben. Wen interessiert das schon, ob Susi, Erdoban, oder wie die komischen Fritzen auch alle heißen mögen, jetzt für die nächsten 3 Monate mit nem super Plattenvertrag gehyped werden und dann wieder in der Versenkung verschwinden? Ernsthaft? Ist das dein Leben? Hast du nichts Besseres zu tun? Hast du keine Freunde? Keine Ziele, keine Ambitionen? Oder warum ziehst du dir so einen Müll rein, anstatt selber was auf die Beine zu stellen? Die Anderen machen es doch auch alle so? Super, Määh ihr Schafe, springt doch alle über die Klippe wie die Lemminge! Hast du schon mal darüber nachgedacht, wo das hinführt du Zombie? Ja ganz schön unheimlich was? Aber so ist es nun mal, ich kann es nicht ändern.

 

Zeit für eine kleine Werbeunterbrechung:

 

KAUFEN SIE BULLSHIT! Bullshit schmeckt gut, sieht gut aus, kostet wenig und passt genau zu ihnen, sie Opfer! Für nur 99,95 erhalten sie 5Kg Bullshit, Jetzt auch im handlichen 250 Gramm Vorteilspack für nur 49,95 HHHMmmm schmeckt das lecker, Bulshit aufs Brot und der Tag kann beginnen.

 

Und nun weiter im Programm:

 

 

Schau mal an dir runter! Ja richtig, das ist ein Fettpolster da an deinem Bauch und an deinen Hüften auch. PFUI! Schämst du dich gar nicht? Nicht vor den Anderen, völlig Latte, was die sagen, oder denken. Nein vor dir selbst! Wie konntest du es soweit kommen lassen? Du warst mal schlank und lebendig. Scheiße man. Ja zur Beruhigung erstmal ein Stück Schokolade, oder ne Kippe rauchen, auch nicht Schlecht. Willst du wirklich so weiter machen? Was hast du dich als Kind gefühlt, wenn deine Eltern geraucht haben?

 

Überhaupt, was ist aus dem kleinen Kind in dir geworden? Hattest du nicht einmal Träume und Visionen? JA Visionen! Das hat nichts mit Drogen zu tun! Hat dir jemand gesagt, du wärst verrückt, für das was du dir wünschst? Ohhhhh renn doch zu Mami und heul ne Runde! Man ist das erbärmlich. Leb deinen verdammten Traum!

 

JA Aber? Ja Aber, ich habe keine Zeit, kein Geld, oder es ist mir nicht so wichtig? MÄÄÄÄÄÄÄhhhh! Weiter so, Das Wolfsrudel wartet nur darauf dich endlich zu fressen. Sie können deine Feigheit und Schwäche riechen, glaub mir das!

 

Hör endlich auf, dich über Alles und Jeden zu beschweren und die Verantwortung für dein Leben ab zu geben. Es ist nicht die Schuld der Regierung, oder deiner Kollegen, oder deiner Eltern. Es ist allein deine Verantwortung, was dir in diesem Leben passiert. Dich darüber zu beschweren wird es nicht ändern. Es interessiert sich sowieso niemand für dein Geheule.

 

Eigentlich hab ich ja recht nicht wahr? Scheiß auf Eigentlich! Was ich hier schreibe ist die Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Und du weißt, dass es so ist, sonst hättest du gar nicht bis hier hin gelesen! Sonst wärst du jetzt nicht wütend schockiert, oder besorgt! Ja, spüre den Hass, Hasse mich du Loser! Gut so, du lebst ja doch noch!

Und jetzt beweg endlich deinen faulen Arsch! Fang an Sport zu machen und in Form zu kommen! Geh zum Arzt und mach die Therapie die du so dringend brauchst! Fang an dich Gesund zu Ernähren und stopf nicht nur so einen Bullshit in dich rein. Obst und Gemüse sind echt lecker, kein Scheiß. Klär den Streit, den du mit deinem besten Freund hast! Kündige den Job in dem dein Boss dich nur ausnutzt und such dir was Besseres. Hör auf zu Rauchen und so scheiß viel zu Trinken, nur um dich von deinen Problemen und deiner Langeweile abzulenken. Es liegt allein an dir! Wie soll dein Leben in einem Jahr aussehen? 3 Jahren, 5 Jahren 10 oder 20 Jahren? So, oder So Es ist allein deine Entscheidung, also wähle weise! Auch wenn du mich jetzt gerade hasst, du wirst wieder kommen, denn hier bekommst du, was du wirklich brauchst, dass weißt du selbst am besten.

 

Wenn du es alleine nicht schaffst, hol dir Hilfe von Menschen, die bereits die Ergebnisse bekommen, die du dir wünschst. Ich empfehle dir zum Beispiel Marco von Münschhausens Buch

So zähmen sie ihren inneren Schweine Hund“ Ich meins ernst, bestell dir das Buch und zögere nicht schon wieder, so wie jedesmal, wenn sich was zum Besseren verändern könnte. Du kannst nur Gewinnen!

   Jetzt Auf Amazon bestellen!!!

 

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden auf Facebook, oder Twitter, indem du unten auf den entsprechenden Button drückst und hinterlasse einen Kommentar.

Go Back

Wie man in 5 Sekunden einen Schluckauf Stoppt

Du kennst das sicherlich, du hast mal wieder zu schnell gegessen, getrunken oder einfach nur „falsch“ geatmet und nun hast du Schluckauf. Dies ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch

auf Personen in deiner Umgebung äußerst irritierend wirken. Was also tun bei Schluckauf?

 

Wie entsteht Schluckauf und für was ist er überhaupt gut

 

Bevor ich verrate, wie die hier vorgestellte Methode um Schluckauf zu stoppen funktioniert, werde ich kurz schildern, welche Funktion Schluckauf hat und wie er entsteht:

während der Schwangerschaft, beginnt der Fötus bereits damit sich auf das Leben nach der Geburt vorzubereiten. Eine wichtige Übung ist dabei das ein und aus Atmen. Um während dieser Atemübungen den Eintritt von Fruchtwasser in die Lunge zu verhindern, verkrampft sich das Zwerchfell und verschließt so gleichzeitig die Stimmritze. Auch für Säuglinge hat Schluckauf noch eine überlebenswichtige Funktion. Der Kehlkopf welcher zwischen Atmung und Schlucken umschaltet, ist in den ersten Lebensmonaten noch nicht voll ausgebildet. Der Schluckauf übernimmt provisorisch die Kehlkopf Funktion und presst eventuell in die Luftröhre geratene Speisereste wieder heraus. Der Säugling ist so vor dem Ersticken geschützt.

 

Im Erwachsenen alter ist Schluckauf im Prinzip überflüssig und wird mit zunehmendem Alter auch immer seltener. Dennoch führen neben Störungen im Nervensystem, hastiges Essen und Trinken, Stress oder Alkoholkonsum zu regelrechten „Hicks-Attacken“. Die altbekannten Tricks zur Bewältigung dieser Schluckaufanfälle wie Erschrecken, Luft anhalten, auf den Kopf stellen und Wasser trinken, oder noch absurderes haben wir wohl alle schon mehrfach mit mäßigem Erfolg angewendet. Sie alle funktionieren nicht wirklich zuverlässig, da sie die für den Schluckauf zuständigen Nervenregionen, wenn überhaupt, nur indirekt ansprechen.

 

Die direkte Methode um jeden Schluckauf zu stoppen*

 

Es gibt einen Nerv, der das Zwerchfell direkt mit dem Gehirn verbindet und für seine Reaktion beim Schluckauf zuständig ist. Wenn du diesen Nerv nun während eines Schluckaufs für etwa 3-5 Sekunden unterbricht, stoppst du die für seine Auslösung verantwortliche Information und somit auch den Schluckauf. Du findest diesen Nerv, indem du deinen Kopf entweder nach rechts oder links zur Seite drehst. Hinter der Halsschlagader, kannst du nun einen Muskelstrang ertasten. Wenn du diesen im unteren Hals-Drittel feste drückst, wirst du ein leicht unangenehmes Gefühl verspüren. Du hast soeben deinen Nervus Vagus gefunden. Wenn du das nächste mal einen Schluckauf hast, probiere doch einfach einmal aus, was passiert, wenn du diese Stelle für einige Sekunden gedrückt hältst. Du wirst verblüfft sein, dass kann ich dir versprechen.

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden auf Facebook, indem du unten auf den entsprechenden Button drückst.

 

 

*Die Methode funktioniert nur bei nicht chronischen Formen des Schluckauf. Solltest du unter chronischem Schluckauf leiden, suche bitte einen Arzt auf.

Go Back

Meine größten Schwächen

Sinn der Persönlichkeitsentwicklung ist es, bewusst an seinen Schwächen zu arbeiten, um diese im Laufe der Zeit auszugleichen, oder vielleicht sogar in eine Stärke zu verwandeln.

 

Stell dir einmal vor, was du zu leisten im Stande wärst, wenn du auf der Stelle völlig frei von all deinen großen und kleinen Lastern wärst. Welchen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft könntest du auf einmal völlig mühelos liefern? Für mich war es genau dieser Gedanke, der mich inspiriert hat mich näher mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen. Ok, vielleicht war das nicht die ganze Wahrheit und ich war auch auf einem gewissen Ruhm aus, auf Geld und nicht zu letzt auch schöne Frauen. Vielleicht waren es auch nur der die schönen Frauen, wer weiß :D.

 

Was ich jedenfalls heute mit Sicherheit weiß ist, ich werde weder Ruhm, Geld noch Frauen bekommen, wenn ich nicht in irgend einer Weise dazu beitrage diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. Um diesen Beitrag zu maximieren, muss ich meine schwächen Minimieren. Ich habe mir dies schon oft vorgenommen und dann doch gezögert, aufgeschoben und schließlich verdrängt. Du kennst das wahrscheinlich auch nur zu gut. Es handelt sich dabei um die weit verbreitetste Schwäche bei Menschen, die im Leben nicht den Erfolg erleben, den sie sich insgeheim immer gewünscht haben. Grund ist meist die Angst vor unkalkulierbaren langfristigen Konsequenzen, oder schlicht weg Bequemlichkeit und Faulheit. Zum Glück habe ich in diesem Bereich bereits erhebliche Fortschritte gemacht, es bleibt aber mehr als genug Arbeit zu tun.

 

 

Ich möchte jetzt gar nicht weiter um den heißen Brei herum reden. Der erste Schritt, seine Schwächen los zu werden, ist es diese zu akzeptieren. „Einsicht ist der erste Weg zur Besserung“ heißt es im Volksmund so schön (Liebe Grüße an Oma :))

 

Ich habe mich dazu entschlossen, den Radikalen Weg zu gehen und einfach all meine mir bewussten Schwächen öffentlich zuzugeben und hier im Blog zu Posten. Hier ist die Liste:

 

 

1. Mangel an Organisation und Koordination von Arbeitsschritten

2 .Unordnung

3. Mit den Gedanken „wo anders“ sein

4. Mich ablenken lassen

5. Zu Viel auf einmal wollen

6 .Es „besser Wissen“

7. Mich von meinem Ego verleiten lassen.

8 .Auf meinen Penis hören, anstelle von Herz oder Verstand

 

All diese Dinge bauen mehr oder weniger aufeinander auf und lassen sich letztlich auf eines zurückführen. Mir fehlt in den entsprechenden Bereichen die nötige Selbstdisziplin. Dies ist also mein Ansatzpunkt. Wenn ich es schaffe insgesamt mehr Selbstdisziplin an den Tag zu legen, werden sich all diese Probleme mit der Zeit von selber lösen.

 

 

Eine der Grundsätzlichen Regeln der Kritik ist es immer auch einige positive Aspekte zu nennen. Insbesondere solltest du von sich selbst immer nur das Beste annehmen. Die „anderen“ schlagen täglich schon genug auf dich ein. Deshalb werde auch ich mich am Ende noch ein Wenig loben.

 

Ich habe in all den 8 oben genannten Punkten schon erhebliche Fortschritte gemacht. Wen ich von heute ein Jahr in die Vergangenheit zurück gucke, bin ich kaum wieder zu erkennen. Eine meiner dramatischsten Schwächen, die ungesunde Ernährung, konnte ich sogar völlig ablegen. Ich Esse nichts mehr, dass Aspartam enthält. Jodsalz vermeide ich immer, wenn es in meiner Möglichkeit liegt und auch Zahnpasta mit Fluorid benutze ich auch nicht mehr. Zudem habe ich es geschafft meinen übermäßigen Zuckerkonsum (Cola, Schokolade, Frühtstückscerialien) abzustellen.

Seit ein paar Wochen habe ich es sogar geschafft mich komplett vegetarisch zu ernähren. Eine Angewohnheit, die ich Aufgrund all der Verunreinigungen in Fleischprodukten auch beibehalten möchte. Ausserdem finde ich es äußerst unappetitlich, wie die meisten dieser Tiere geschlachtet werden.

 

Vielleicht fühlst du dich ja jetzt inspiriert auch einige deiner schlechten Angewohnheiten abzulegen und mit mir gemeinsam daran zu arbeiten. Poste doch einfach in den Kommentaren deine größten Schwächen und erzähl mir, was dich bisher davon abgehalten hat sie los zu werden.

 

Teile diesen Artikel außerdem mit deinen Freunden auf Facebook, indem du weiter unten auf den entsprechenden Button drückst. Vielen herzlichen Dank, ich liebe dich :)

 

Go Back

Ziele bis Ende des Jahres 2010

Ziele bis Ende des Jahres (2010)

 

Eine der ersten und somit auch wichtigsten Lektionen zum Thema Erfolg lautet: Setze dir Ziele und Arbeite an ihnen. Wenn man sich keine konkreten Ziele setzt bleiben all die Vorstellungen, die man sich von einem Leben in Wohlstand und finanzieller Unabhängigkeit macht nur ein waages Wunschdenken.

Ein Traumhaus baut sich nicht von alleine. Ein Konto füllt sich nicht von alleine, jedenfalls nicht von Anfang an ;). Und auch dein Traumpartner muss erst einen oder mehre Gründe dafür geliefert bekommen dich Attraktiv zu finden. Ohne Ziele wirst du nur durch's Leben taumeln ohne jemals irgendwo anzukommen. Vieleicht hälst du das für erstrebenswert, aber selbst dann hast du dir zumindest unbewusst ein Ziel gesetzt. ich hoffe aufrichtig du erreichst es, wärend ich mir am Strand von Ko Samui noch einen Frucht-Coktail servieren lasse.

 

Die Zielsetzung sollte so sollte so präzise wie möglich sein, um eine klare Vorstellung von den Aufgaben zu bekommen, die erledigt werden müssen um letztlich das Ziel zu erreichen. Nur so ist eine gute Planung und letztlich auch der volle Erfolg möglich.

 

Im Folgenden werde ich meine Ziele für den rest des Jahres 2010 schildern und einen kurzen Einblick darein geben, wie ich sie erreichen will.

 

Für diese Webseite habe ich mir Vorgenommen jede Woche drei neue Artikel/Blogeinträge zu veröffentlichen. Ich möchte bis Ende des Jahres 5000 Regelmäßige Besucher haben und ein Einkommen von mindestens 500€ monatlich zu erwirtschaften.

 

Diese schritte bauen alle aufeinander auf und werden somit nach und nach in die Realität umgesetzt. Um immer ein Thema zu haben über das es sich zu schreiben lohnt, werde ich auch weiterhin ein interessantes und bewegtes Leben führen und dabei die Augen weit geöffnet alten. Ich werde viele Bücher Lesen und im Internet recherschieren. Wenn immer mich etwas inspiriert werde ich hier darüber berichten.

 

Um einen konstanten Besucherzufluss zu dieser Seite zu generieren, werde ich vor allem auf Social Media wie Facebook oder Studivz zurück greifen. Auch Twitter wird zum Einsatz kommen. Ich werde ausserdem gezielt auf andere Blogger mit qualtitiv hochwertigen Postings zugehen um gegenseitiges Backlinking zu betreiben.

 

Geld möchte ich vor allem verdienen über Buch und Produktreviews, die ich hier veröffentlichen werde.

Auch hier werde ich höchsten Wert auf die Qualität des vorgestellten Materials legen. Einen Artikel darüber, wie man mit Partnerprogrammen Geld verdient werde ich zu gegebener Zeit auch verfassen. Über die Vermietung von Werbefläschen auf steffenpetri.net bin ich mir zur Zeit noch unklar. Ich wäge zur Zeit noch ab ob und wenn ja wie dies in das Konzept dieser Seite passt. Langfristig soll SteffenPetri.net meine Haupteinnahmequelle werden.

 

Auf dem Beziehungssektor werde ich versuchen mit Menschen denen ich in der Vergangenheit vieleicht auf die Füße getreten bin Frieden zu schliessen. Da die meisten meiner Verfehlungen nicht all zu heftig waren, sollte mir dies relativ einfach gelingen. Wichtiger ist mir nach nun mehr als einem Jahr Singledasein wieder einen festen Partner in mein Leben zu holen. Da ich an den Menschen der an meiner seite durch's Leben gehen will ebenso hohe Anforderungen stelle wie an mich selbst und meine Definition von Beziehung sich von dem was gesellschaftlich als die Norm angesehen wird teils erheblich unterscheidet, ist dies wohl das Anspruchsvollste von all meinen Zielen.

 

Da ich wohl den Rest des Jahres sehr beschäftigt sein werde bleibt mir nur begrenzt Zeit neue private Kontakte zu knüpfen. Ohnehin wäre es Unfair gegenüber all den tollen Menschen die ich bereits kenne ihnen nicht mehr Zeit zu widmen. Ich werde daher vermehrt auf Onlinedating zurück greifen um die passende Partnerin zu finden... hm, ich rieche Potential für einige neue Artikel ;).

 

Gesundheitlch bin ich so weit gut in Schuss. Hier sind nur einige kleinere Veränderungen nötig. Ich werde wieder damit anfangen Regelmäßiger Sport zu machen. In Frage kommen Joggen, Schwimmen, Krafttraining oder Yoga. Gerade letzteres bietet wohl die ganzheitlichste Körpererfahrung und ist damit zur Zeit mein Favorit unter den genannten. Meine ersten Erfahrungen mit Yoga waren auch durchweg positiv.

 

Ernährungstechnisch werde ich mehr als bisher schon daraf achten Giftstoffe wie Aspartam, Flour oder Jod zu vermeiden und vermehrt auf Bioprodukte und Erzeugnisse aus der Region zurück greifen. Nicht mehr Essen werde ich Schweinefleisch, darüber ob ich komplett auf eine vegetarische Ernährung umsteige mache ich mir noch Gedanken.

 

Finanziell habe ich zur Zeit nur ein Wichtiges Ziel. Auf Grund einiger Misskalkulationen in der Vergangenheit habe ich noch einige Schulden zu begleichen, dies möchte ich dieses Jahr noch bewerkstelligen. Auch dazu werde ich noch einen Artikel verfassen.

 

Als ersten Schritt werde ich meine Ausgaben so weit wie möglich einschränken und das eingespaarte Geld beiseite legen. Hierfür habe ich bereits ein seperates Konto angelegt. Ausserdem werde ich die Augen offen halten nach neuen wegen mein momentanes Einkommen zu steigern.

 

Ich hoffe auch du hast klare Ziele vor Augen. Wenn nicht ist es allerhöchste Zet dir welche zu setzen. Ich Wünsche dir jedenfalls von ganzem Herzen viel Erfolg dabei sie zu erreichen.

 

 

PS: Habe ich schon erwähnt, dass du nichts böses tun sollst, in welchem Fall ich dir auch leider nicht viel Erfolg wünschen kann ;)

Go Back

4 blog posts
30 min. kostenlose Entspannung 185 x 370