Meine größten Schwächen

Sinn der Persönlichkeitsentwicklung ist es, bewusst an seinen Schwächen zu arbeiten, um diese im Laufe der Zeit auszugleichen, oder vielleicht sogar in eine Stärke zu verwandeln.

 

Stell dir einmal vor, was du zu leisten im Stande wärst, wenn du auf der Stelle völlig frei von all deinen großen und kleinen Lastern wärst. Welchen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft könntest du auf einmal völlig mühelos liefern? Für mich war es genau dieser Gedanke, der mich inspiriert hat mich näher mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen. Ok, vielleicht war das nicht die ganze Wahrheit und ich war auch auf einem gewissen Ruhm aus, auf Geld und nicht zu letzt auch schöne Frauen. Vielleicht waren es auch nur der die schönen Frauen, wer weiß :D.

 

Was ich jedenfalls heute mit Sicherheit weiß ist, ich werde weder Ruhm, Geld noch Frauen bekommen, wenn ich nicht in irgend einer Weise dazu beitrage diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. Um diesen Beitrag zu maximieren, muss ich meine schwächen Minimieren. Ich habe mir dies schon oft vorgenommen und dann doch gezögert, aufgeschoben und schließlich verdrängt. Du kennst das wahrscheinlich auch nur zu gut. Es handelt sich dabei um die weit verbreitetste Schwäche bei Menschen, die im Leben nicht den Erfolg erleben, den sie sich insgeheim immer gewünscht haben. Grund ist meist die Angst vor unkalkulierbaren langfristigen Konsequenzen, oder schlicht weg Bequemlichkeit und Faulheit. Zum Glück habe ich in diesem Bereich bereits erhebliche Fortschritte gemacht, es bleibt aber mehr als genug Arbeit zu tun.

 

 

Ich möchte jetzt gar nicht weiter um den heißen Brei herum reden. Der erste Schritt, seine Schwächen los zu werden, ist es diese zu akzeptieren. „Einsicht ist der erste Weg zur Besserung“ heißt es im Volksmund so schön (Liebe Grüße an Oma :))

 

Ich habe mich dazu entschlossen, den Radikalen Weg zu gehen und einfach all meine mir bewussten Schwächen öffentlich zuzugeben und hier im Blog zu Posten. Hier ist die Liste:

 

 

1. Mangel an Organisation und Koordination von Arbeitsschritten

2 .Unordnung

3. Mit den Gedanken „wo anders“ sein

4. Mich ablenken lassen

5. Zu Viel auf einmal wollen

6 .Es „besser Wissen“

7. Mich von meinem Ego verleiten lassen.

8 .Auf meinen Penis hören, anstelle von Herz oder Verstand

 

All diese Dinge bauen mehr oder weniger aufeinander auf und lassen sich letztlich auf eines zurückführen. Mir fehlt in den entsprechenden Bereichen die nötige Selbstdisziplin. Dies ist also mein Ansatzpunkt. Wenn ich es schaffe insgesamt mehr Selbstdisziplin an den Tag zu legen, werden sich all diese Probleme mit der Zeit von selber lösen.

 

 

Eine der Grundsätzlichen Regeln der Kritik ist es immer auch einige positive Aspekte zu nennen. Insbesondere solltest du von sich selbst immer nur das Beste annehmen. Die „anderen“ schlagen täglich schon genug auf dich ein. Deshalb werde auch ich mich am Ende noch ein Wenig loben.

 

Ich habe in all den 8 oben genannten Punkten schon erhebliche Fortschritte gemacht. Wen ich von heute ein Jahr in die Vergangenheit zurück gucke, bin ich kaum wieder zu erkennen. Eine meiner dramatischsten Schwächen, die ungesunde Ernährung, konnte ich sogar völlig ablegen. Ich Esse nichts mehr, dass Aspartam enthält. Jodsalz vermeide ich immer, wenn es in meiner Möglichkeit liegt und auch Zahnpasta mit Fluorid benutze ich auch nicht mehr. Zudem habe ich es geschafft meinen übermäßigen Zuckerkonsum (Cola, Schokolade, Frühtstückscerialien) abzustellen.

Seit ein paar Wochen habe ich es sogar geschafft mich komplett vegetarisch zu ernähren. Eine Angewohnheit, die ich Aufgrund all der Verunreinigungen in Fleischprodukten auch beibehalten möchte. Ausserdem finde ich es äußerst unappetitlich, wie die meisten dieser Tiere geschlachtet werden.

 

Vielleicht fühlst du dich ja jetzt inspiriert auch einige deiner schlechten Angewohnheiten abzulegen und mit mir gemeinsam daran zu arbeiten. Poste doch einfach in den Kommentaren deine größten Schwächen und erzähl mir, was dich bisher davon abgehalten hat sie los zu werden.

 

Teile diesen Artikel außerdem mit deinen Freunden auf Facebook, indem du weiter unten auf den entsprechenden Button drückst. Vielen herzlichen Dank, ich liebe dich :)

 

Go Back

Comments for this post have been disabled.

30 min. kostenlose Entspannung 185 x 370